Personalentwicklung via App bei V-ZUG

Sanfte Digitalisierung im HR-Bereich eines Schweizer Unternehmens

Eine App für Mitarbeitergespräche und als Tool der Personalentwicklung? Wie das geht, zeigen die V-ZUG AG aus der Schweiz und novaCapta.

Herausforderung
  • Weiterentwicklung der Zusammenarbeits- und Gesprächskultur 
  • Wunsch nach digitaler Lösung mit rollierender Protokoll- und Notizmöglichkeit
  • Flexible, bedarfsorientierte Lösung, die den Dialog zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden in den Fokus stellt 
Lösung
  • V-ZUGconnect-App auf Basis der Microsoft Power-Platform-Technologie
  • Self-Service zur Dokumentation der jährlichen Mitarbeitergespräche
  • Zugriff für alle Mitarbeitenden über PC, Notebook, Tablet oder Smartphone
  • Einfache Möglichkeit für Führungskräfte, Leistung, Kompetenzen, etc. von Team- und Projektmitgliedern rollierend zu protokollieren
  • Möglichkeit für Selbstreflexion und Standortbestimmung
Mehrwert
  • Neue Protokollmöglichkeit für Vorgesetzte, Projektleiter und auch Mitarbeitende zur Selbstreflexion
  • Rollierende Einträge, rollierende Protokollierung
  • Einfachste Handhabung und intuitive Bedienung der App
  • Berücksichtigung des Berechtigungskonzepts bei Zugriffen und Genehmigungsworkflows

„Die novaCapta hat bei der App einen tollen Job gemacht. Die ansprechende Optik, die einfache Usability und die Berechtigungskonzepte waren nicht ganz einfach abzubilden.“

Christian RothLeiter PersonalentwicklungV-ZUG AG

Die digitale Steuerung aller möglichen Geräte in Haushalt und Wohnbereich ist längst in unserem Alltag angekommen. Auch V-ZUG, Schweizer Marktführerin in Sachen Haushaltsgeräte, bietet mit verschiedenen Applikationen vielfältige Funktionen für das Smart Home. Doch Digitalisierung ist nicht nur im Endkundengeschäft wichtig. Auch intern setzt der Branchenprimus immer stärker auf entsprechende Tools und Cloudlösungen. So auch in Sachen Personalentwicklung. Wer kennt es nicht: Das jährliche Mitarbeitergespräch steht vor der Tür. Protokolle in Word und Bewertungsinstrumente in Excel werden ausgefüllt und abgelegt. Doch es geht auch viel einfacher, wie V-ZUG beweist.

 

Self Service-Angebot für alle

„Mit der V-ZUGconnect-App haben wir ein flexibles und bedarfsorientiertes Tool entwickelt, das die Erfassung der Beurteilung durch Mitarbeitende und Führungskraft komplett über eine App ermöglicht,“ führt Christian Roth, verantwortlich für die Personalentwicklung bei V-ZUG, aus. „Unsere Idee war es, den Mitarbeitenden ein Tool anzubieten, das jederzeit individuelle Notizen sowie einen konstruktiven Dialog ermöglicht.“

Mitarbeitende und Vorgesetzte können die App nutzen, um persönliche Ziele zu setzen, diese zu verwalten, zu reflektieren und sich auf Gespräche vorzubereiten. Auch das Vorgesetzten-Feedback kann über die App vorbereitet und dokumentiert werden. Die V-ZUGconnect-App wurde von der novaCapta auf Basis der Microsoft Power Platform umgesetzt. Sowohl Mitarbeitende als auch Vorgesetze können sich an einer vorgegebenen Struktur orientieren, aber auch individuell Notizen speichern und so jederzeit relevante Informationen für Feedbackgespräche protokollieren. „Die novaCapta hat bei der App einen tollen Job gemacht. Die ansprechende Optik, die einfache Usability und die Berechtigungskonzepte waren nicht ganz einfach abzubilden,“ weiß Christian Roth.

Die Nutzung der App erfolgt auf freiwilliger Basis und wird als eine Art „Self-Service“ angeboten. Wer, wie bisher, die Gespräche in Excel oder OneNote protokollieren möchte, kann dies weiterhin tun. Christian Roth führt aus: „Wir wollten mit der App unser Angebot an Werkzeugen der Personalentwicklung erweitern und dafür die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen. Weg vom starren System des jährlichen Mitarbeitergesprächs, hin zu einer flexiblen und konstruktiven Kommunikation, bei der die Menschen selbst entscheiden, wie und wie oft sie den Dialog miteinander gestalten. Bislang ist das Feedback der Mitarbeitenden zur App durchweg positiv.“

Die App ist ein Puzzlestück in der Gesamt-Digitalisierungsstrategie der V-ZUG. Denn was könnte besser zu einer erfolgreichen, von der Belegschaft mitgetragenen Digitalisierung führen als Services, die einen solchen Mehrwert bieten, sodass sie sich von ganz allein bei den Mitarbeitenden durchsetzen – vor allem bei sensiblen HR-Themen, die alle betreffen?

Download Case Study V-Zug als PDF DE

Download Case Study V-Zug als PDF EN

Eingesetzte Technologien

Kundenprofil

V-ZUG AG

Als Schweizer Marktführerin entwickelt, produziert und vertreibt die V-ZUG AG hochwertige und ressourcenschonende Apparate für Küche und Waschraum und bietet herausragenden Service und Support. V-ZUG ist mit ihrem Premiumsortiment in rund 20 Ländern auf vier Kontinenten vertreten. V-ZUG mit Hauptsitz im Herzen der Schweiz, in Zug, beschäftigt rund 1500 Mitarbeitende.

Zur Webseite