M365 gewinnbringend im Bau einsetzen

Paneldiskussion mit Birchmeier, Erni und Kissling + Zbinden über den Schritt zu Modern Work

Datum

07.12.2022 15:30 Uhr - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Online via Microsoft Teams

Preise

kostenlos

Die Baubranche spaltet sich in zwei Lager: die einen haben die digitale Transformation bereits gemeistert, die anderen stehen noch ganz am Anfang. Dazwischen gibt es wenig. Deshalb holen wir die Unternehmen an einen Tisch, die den Sprung zur digitalen Arbeitsweise bereits geschafft haben. Wir wollen wissen, welche Massnahmen helfen beim Umstieg auf einen Modern Workplace und welche nicht. Damit andere sich die Best Practices abschauen können.  

Bauprojekte digital abbilden mit Microsoft 365

Direkt vorweg: es gibt nicht den einen Weg zum Modern Workplace. Jedes Unternehmen muss anderen Anforderungen gerecht werden, deshalb ist jeder Modern Workplace individuell auf das Geschäftsmodell und die Mitarbeitenden angepasst. Wir holen gleich drei erfolgreiche Unternehmer an einen Tisch, denen die Digitalisierung ihres Unternehmens bereits gelungen ist und die sich in vierlerlei Hinsicht unterscheiden. Lediglich in einem Punkt sind sich alle einig: mit Microsoft ist es am einfachsten.

Die Paneldiskussion ist für 60 Minuten angesetzt. Wer möchte, kann sich anschliessend bei der optionalen Fragerunde direkt an die Panelteilnehmer wenden. Der Event wird aufgezeichnet. Weitere Informationen zum Event folgen in Kürze.

Auf dem Podium diskutieren

Portraitbild Simon Exer Bauführer bei Birchmeier Gruppe

Simon Exer

Bauführer bei Birchmeier Gruppe

Die Birchmeier Gruppe, ein Familienunternehmen in der dritten Generation, bietet Ihren Kund*innen ein breites Dienstleistungsangebot von der Entwicklung eines Bauprojekts bis zur Schlüsselübergabe. Die 650 Mitarbeitenden verteilen sich auf 10 Firmen an 8 Standorten. Um das Projektgeschäft effizienter zu gestalten, entschied sich die Birchmeier Gruppe von der klassischen Fileablage zu einer M365 Lösung zu wechseln. Dabei wurden jedoch nicht einfach nur Dateien migriert: Um die Prozesse weiter zu optimieren, wurden zusätzliche Features, wie z.B. Apps für Baujournale, Baustellenblätter und eine Fotoupload-App intergiert. Diese ermöglichen den Mitarbeitenden von überall – auch mobil von der Baustelle – den Zugriff auf Informationen und die Bearbeitung der Dokumente und Dateien.

Portraitbild von Andreas Wermelinger Mitinhaber / Geschäftsleitung der Erni Gruppe

Andreas Wermelinger

Geschäftsleiter Erni Gruppe

Für die Zusammenarbeit organisierten sich die Mitarbeitenden in der Zentrale der Erni Gruppe über eine Vielzahl von E-Mails und die Fachkräfte an den verschiedenen Einsatzorten stimmten sich über WhatsApp-Gruppen ab. Für die bisherige Unternehmenskommunikation zu allgemeinen Informationen, der wöchentlichen Einsatzplanung oder der Verkündung von Events wurde ein Schwarzes Brett im klassischsten Sinne genutzt. Um neue und bessere Wege für die zukünftige Zusammenarbeit einzuschlagen, wagte sich die Erni Gruppe an die digitale Transformation.

Portraitbild  Christian Wüthrich Umweltingenieur bei Kissling + Zbinden AG

Christian Wüthrich

Umweltingenieur bei Kissling + Zbinden AG

Das traditionsreiche Bauingenieurbüro Kissling + Zbinden mit Standorten in Bern, Spiez, Thun und Solothurn realisiert Ingenieurbauten u.a. im Strassenbau, Bahnbau, Hoch- und Tiefbau, Untertagbau, Wasserbau sowie Kraftwerkbau. Bisher wurden die Projektdokumente mit einer klassischen Fileablage verwaltet. Um den 120 Mitarbeitenden eine effiziente Art zur Kollaboration und Dateiverwaltung zu ermöglichen, befindet sich die Kissling + Zbinden AG im Transformationsprozess und wird zukünftig eine Microsoft 365 Lösung nutzen. Mit der Migration der Dateien und verbundenen Metadaten in die Cloud und integrierten Custom Solution Apps wird aus einer historisch gewachsenen Dateiablage mit umfänglicher Struktur, eine Dokumentenverwaltung, die die Mitarbeitenden optimal zu Informationen und Dokumenten lenkt und sie im Arbeitsalltag unterstützt. Aus Dateiablage wird Wissensmanagement!

Portraitbild von Yannic Ganguillet, Microsoft

Yannic Ganguillet

Channel Sales SMB für Modern Work & Security

Yannic Ganguillet arbeitet seit rund 12 Jahren bei Microsoft Schweiz in diversen Marketing- und Sales-Rollen. Seit März 2022 ist er als Channel Sales SMB für Modern Work & Security verantwortlich dafür, die Microsoft 365 Plattform über Microsoft Partner im KMU Markt zu etablieren – dies über alle Branchen hinweg.

Portraitbild Pascal Brunner, Mitglied der Geschäftsleitung

Pascal Brunner

Moderator, Mitglied der Geschäftsleitung bei novaCapta Schweiz AG

Pascal Brunner begleitet Unternehmen bei der digitalen Transformation. Dabei achtet er darauf, dass nur die Microsoft Bausteine zum Einsatz kommen, die die Kunden wirklich brauchen. Nach der Beratung achtet er darauf, dass die Bausteine so konfiguriert sind, dass Unternehmen das volle Potenzial ausschöpfen. Bei der novaCapta Schweiz AG ist er als Business Consultant tätig und Mitglied der Geschäftsleitung.

Melden Sie sich noch heute kostenlos an:

Erfahren Sie mehr zum Thema in unserer Modern Workplace Blogserie